Die Kreishandwerkskammer besteht aus 12 Innungen mit knapp 2000 Betrieben, in denen 12.500 Erwerbstätige, also Inhaber, Familienangehörige, Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt sind.(Eder-Diemel-Tipp, 04.11.2017, S. 4). Als Bürgermeisterin sehe ich es als meine Aufgabe, das Handwerk in Bad Wildungen zu unterstützen mit den Möglichkeiten, die eine Kommune hat, technologische Innovationen genauso wie die Unterstützung der Qualifikation von Mitarbeitern, u.a. mit der Bereitstellung von geeigneten Gewerbegrundstücken, Beratung etc..
Besonders unterstützen möchte ich alternative Energien. Energie ist für unser Handwerk unumgänglich, es muss aber nicht immer Wind und Sonne sein. Ich habe mich erkundigt, auch eine
Pellettheizung spart Energie. Herr Schellmat von der Firma Klausien in Bad Wildungen hat mir anlässlich einer Betriebsbesichtigung erklärt, dass sich durch die Verwendung von Pellets die Brennstoffkosten reduzieren lassen. Das Heizen mit Pellets ist besonders Umweltfreundlich, da CO2 neutral.
Das Verbrennen wertvoller Ressourcen wie Öl und Erdgas sollten bald der Vergangenheit angehören.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag